Ist es wieder so weit? Dein Auto kommt in die Jahre, Geld fĂźr ein neues hast du jedoch nicht? Dann ist ein Autokredit die LĂśsung. Selbst wenn du nun ein paar Jahre Zinsen zahlen musst, kann sich ein solcher Kredit – Stichwort Barzahlerrabatt – rechnen. Zumal ein neues Auto weniger Ärger macht als eines mit 150.000 km auf dem Tacho. Unser Autokredit Rechner macht es dir jedenfalls einfach. Ruckzuck erfährst du, welcher aktuell der gĂźnstigste Autokredit ist.

Autokredit: Was ist das?
Autokredite erhältst du wie Ratenkredite in einer Summe ausgezahlt. Diese stotterst du dann Monat fßr Monat in Raten ab. Diese sind fix, bleiben also ßber die gesamte Laufzeit gleich. Das verschafft dir als Kreditnehmer Planungssicherheit. Manche Banken gewähren dir zudem Sondertilgungen und sogar Gesamttilgungen. So kannst du den Kredit schneller abzahlen, was dir Zinsen und damit Geld spart.

Der gĂźnstigste Autokredit auf einen Blick

Autokredit Rechner hilft beim sparen

Autokredite sind Ăźbrigens meist gĂźnstiger als „normale“ Ratenkredite. Das liegt daran, dass sie zweckgebunden sind. Du darfst diese Kredite daher allein fĂźr den Kauf eines Fahrzeugs nutzen. Sprich: Auto – egal ob Neu- oder Gebrauchtwagen -, Motorrad sowie (eventuell) Wohnmobil. Warum der Autokredit billiger als ein normaler Ratenkredit ist? Weil das Fahrzeug fĂźr die Bank eine zusätzliche Sicherheit stellt.

Trotz der Aufnahme von Schulden ist die Finanzierung eines Autos Ăźber einen Kredit jedenfalls eine gute Idee. Weil du sparen kannst. Wie jetzt? Du nimmst einen Kredit auf, musst fĂźr diesen Zinsen zahlen und kannst trotzdem sparen? Korrekt! Denn dank dem Kredit bekommst du beim Händler vielleicht einen Barzahlerrabatt. Du zahlst das Fahrzeug also auf einen Schlag. Ob nun tatsächlich bar oder per Überweisung, ist dabei egal. Der Händler freut sich, dass er die Summe in einem erhält und belohnt das mit einem Rabatt. So hast du die Mehrkosten der Zinsen im besten Fall wieder raus – und trotzdem ein neues Auto.

Dennoch solltest du nicht zur nächstbesten Bank rennen. Ein Autokredit Vergleich hilft dir noch mal sparen. Unser Autokredit Rechner nennt dir zum Beispiel mit nur einem Klick den Kredit mit den niedrigsten Zinsen. So profitierst du doppelt. Denn laut Verivox sparst du mit einem Autokredit Vergleich im Schnitt um die 40 Prozent an Zinsen. Bei einem Neuwagen von rund 35.000 Euro macht das in sieben Jahren das hßbsche Sßmmchen von mehr als 3.100 Euro. Nicht schlecht, oder?

Autokredit berechnen: So geht’s…

Wie schaut das aber in der Praxis aus? Eigentlich ganz einfach, sind es zum Kredit doch im Grunde nur vier Schritte. Und zwar diese…

Autokredit berechnen: So geht’s...

Autokredit Rechner: In vier Schritten zum neuen Auto…

  1. Bestimme deinen Bedarf
    Zuerst einmal musst du ehrlich zu dir sein: Wie viel Auto kannst du dir leisten? Denn vom Preis hängen die monatlichen Raten ab. Hast du ein bissel Erspartes auf der hohen Kante, mindere um diese Summe den Kredit. Das senkt die Kosten und damit deine monatliche Belastung. Hier gilt ganz klar die Devise: Lieber weniger als zu viel.
  2. Nutze den Autokredit Rechner
    Schaff dir einen Marktüberblick mit unserem Autokredit Vergleich. Trage hierzu einfach die Kreditsumme sowie die Laufzeit des Kredits ein. Achte auf den Verwendungszweck „Neuwagen / Gebrauchtwagen“. In unserem Autokredit Rechner ist dieser übrigens als Standard gesetzt. Mit einem Klick auf „Autokredit vergleichen“ erhältst du schon die verschiedenen Anbieter samt ihren Konditionen.

    Tipp: Achte im Autokreditvergleich auf das repräsentative Beispiel (Repr. Beispiel) unter den Angeboten. Hier findest du den „2/3 Zins“. Dieser gibt an, welchen effektiven Jahreszins zwei Drittel der Kunden wirklich erhalten.

  3. Hole dir konkrete Angebote ein
    Hole dir nach dem Autokreditvergleich ein individuelles Angebot ein. Hierzu musst du ein paar Angaben zu Person, Beruf und Haushalt sowie Wunschfahrzeug machen. Anschließend bekommst du Angebote von den Banken, die dir Kredit gewähren würden. Diese Angebote sind natürlich kostenlos, unverbindlich sowie Schufa-neutral. So kannst du nun in aller Ruhe vergleichen und dich entscheiden.
  4. Schließe den Autokredit ab
    Jetzt musst du den Kredit nur noch bindend beantragen. Heißt: Den Antrag unterschreiben, dich ausweisen – zum Beispiel per VideoIdent – und alle nĂśtigen Unterlagen (siehe unten) an die Bank senden.

Fertig!

FAQ: Laufzeit, Voraussetzungen, Unterlagen

Ein paar Fragen sind freilich noch offen. Zum Beispiel…

Autokredit: Welche Laufzeit?
Die Laufzeit kann zwĂślf bis 120 Monate bzw. ein bis zehn Jahre betragen. Als Kreditsumme sind 1.000 bis 100.000 Euro mĂśglich.

Autokredit: Welche Voraussetzungen?
Gibt es einige. Zuerst einmal an deine Person. FĂźr einen Kredit musst du

  • volljährig sein,
  • einen deutschen Wohnsitz haben,
  • ein deutsches Girokonto fĂźhren,
  • ein regelmäßiges Einkommen vorweisen,
  • eine einwandfreie Schufa-Akte haben.

Je nach Bank sind weitere Kriterien möglich. Wobei die Bank eventuell sogar an das Fahrzeug Voraussetzungen stellt. Manche Banken schließen

  • Motorräder, Trikes und Quads
  • Wohnmobile und Wohnwagen
  • Oldtimer und SammlerstĂźcke
  • sehr alte Gebrauchte (10+ Jahre)
  • Luxusautos (Bentley, Ferrari etc.)
  • gewerblich genutzte Kfz

aus.

Autokredit: Welche Unterlagen?
In der Regel reichen

  • Lohn- bzw. Gehaltsabrechnungen
  • KontoauszĂźge

So kann die Bank ihr Risiko abschätzen, was deine „Bereitwilligkeit“ der Tilgung angeht.

Wer bekommt Autokredit?
Im Grunde jeder, der kreditwürdig ist. Also einen festen Job und damit ein regelmäßiges Einkommen hat. Entsprechend lehnt die Bank deinen Antrag ab, wenn du eben nicht kreditwürdig bist. Mitunter reicht es dann aber schon, die Kreditsumme zu senken. Ablehnen kann dich die Bank obendrein, wenn du die oben genannten Voraussetzungen nicht erfüllst.

Autokredit: Wer ist EigentĂźmer?
Die Bank, schließlich kaufst du das Auto mit deren Geld. Manche Banken ziehen daher die Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) ein. Somit kannst du das Fahrzeug bis zur vollständigen Tilgung nicht verkaufen. Die Bank dagegen schon. Wenn du deine Raten nicht bezahlst.

Ein „normaler“ Ratenkredit ohne Verwendungszweck lohnt daher vielleicht doch. Denn bei diesem musst du als Kreditnehmer nicht nachweisen, was du mit dem Geld machst. Entsprechend kannst du das Fahrzeug schon vor Tilgung des Kredits verkaufen. Das macht dich flexibler. Dafür bezahlst du jedoch meist höhere Zinsen.

Ballon & Co.: Alternative Finanzierungen

Alternative Finanzierungen findet du einige. Und zwar…

  • Die Null-Prozent-Finanzierung
    läuft direkt über die Auto-Bank. Vorteil: Du zahlst keine Zinsen. Dafür sieht diese Finanzierung nur eine kurze Laufzeit vor. Außerdem eine hohe Schlussrate und meist auch eine Anzahlung. Spielraum hast du so kaum, den Barzahlerrabatt kannst du ebenfalls vergessen. Teilweise ist die Finanzierung zudem an bestimmte Modelle gebunden. Sondertilgungen sowie Ratenpausen sind die Ausnahme.
  • Die Ballonfinanzierung
    verspricht zwar eine geringe Rate, dafĂźr eine fette Schlussrate – den „Ballon“. Dieser Ballon macht oft mehr als die Hälfte des Kaufpreises aus. Entsprechend musst du die Summe ansparen, erneut finanzieren oder das Auto verkaufen. Ob der Restwert des Fahrzeugs zur Deckung ausreicht, ist jedoch fraglich.
  • Die Drei-Wege-Finanzierung
    basiert auf der Ballonfinanzierung und lässt dir zum Schluss drei Optionen. Erstens: Du begleichst die Schlussrate und bist damit Eigentßmer des Wagens. Zweitens: Du finanzierst die Schlussrate ßber einen neuen Kredit. Drittens: Du gibst das Fahrzeug zurßck. Entspricht der Restwert nicht dem vereinbarten Wert, ist allerdings eine Nachzahlung fällig.
  • Das Leasing
    ist eine Miete mit monatlichen Raten. Entsprechend geht es beim Leasing nur um das Nutzungsrecht fßr eine gewisse Laufzeit. Dennoch kommst du fßr die Kosten wie Wartung, Reparaturen oder Kfz-Versicherung auf. Nach der Laufzeit gibst du das Fahrzeug zurßck oder kaufst es fßr den Restwert. Im Fazit lohnt Leasing aufgrund steuerlicher Vorteile nur fßr Selbständige.
  • Das Autoabo
    ist recht neu und quasi eine Langzeitmiete gegen eine monatliche GebĂźhr. In dieser sind bereits alle Kosten – mit Ausnahme des Sprits – wie Versicherung, Steuern, Wartung oder Service enthalten. DafĂźr liegen die GebĂźhren im mittleren bis hohen dreistelligen Bereich.

Autokredit Rechner: 9 Tipps zum Autokreditvergleich

  1. Mitantragsteller
    Suche einen Mitantragsteller, zum Beispiel deine/n Partner/in. Für die Bank bedeuten zwei Einkommen mehr Sicherheit. Das bessert deine Chancen auf Bewilligung und verspricht dir außerdem kleinere Zinsen.
  2. Barzahlerrabatt
    Zahlst du den Kaufpreis auf einen Schlag – ob bar oder per Überweisung ist gleich -, gewähren dir Händler gern einen Rabatt. So hast du im besten Fall die Zinsen fĂźr den Kredit wieder raus.
  3. Verwendungszweck
    Durch die Zweckbindung „Neuwagen / Gebrauchtwagen“ bzw. „Auto“ erhältst du in der Regel günstigere Zinsen, sparst also Geld. Weil die Bank eine weitere Sicherheit (= Fahrzeug) bekommt.
  4. Kfz-Brief
    Du weißt nicht, wie lange du das Auto halten willst? Dann nimm eine Bank, die auf die Hinterlegung des Fahrzeugbriefs (Zulassungsbescheinigung Teil II) verzichtet. So kannst du das Auto noch vor Tilgung des Kredits verkaufen. Ohne „Brief“ geht das nicht.
  5. Auszahlung
    Manche Banken sind flexibel und zahlen erst aus, wenn du das Geld tatsächlich brauchst. Warum das interessant ist? Weil Zinsen erst ab der Auszahlung anfallen.
  6. Anforderungen
    Einige Banken verlangen eine Vollkasko, um den Wert des Fahrzeugs abzusichern. Allerdings lohnt eine Vollkasko im Schnitt nur bis zu fĂźnf Jahre. Ist eine Vollkasko also Pflicht, kommt dir diese bei einer langen Laufzeit teuer.
  7. Laufzeit
    Apropos Laufzeit: je kßrzer, desto besser. Zwar sind deine Raten hÜher, dafßr sparst du Zinsen. Zumal einmal mehr die Frage besteht, wie lange du das Auto fahren willst. Im schlimmsten Fall stotterst du später sogar zwei Autokredite ab. Das ist einer zu viel.
  8. Sondertilgung
    Urlaubsgeld, Boni, Erbschaft: Kommst du zu Geld, nutze dieses zur Tilgung. Das kĂźrzt die Laufzeit und spart dir Zinsen. Allerdings erlaubt nicht jede Bank solche Sondertilgungen.
  9. Zusatzkosten
    Achte außerdem auf Zusatzkosten. Versicherung, Winterreifen etc.: Beim Autokauf kommen schnell ein paar hundert Euro extra zusammen. Es lohnt daher, den Kredit aufzustocken. So brauchst du später keinen zweiten.

Gute Fahrt!

Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn im Social Web und hilf auch anderen beim Sparen. Tausend Dank!